Sichtbare Überlegenheit!
MS Design
Firmenzentrale Roppen

Porsche GT2 RS

GT2 RS mit 6.47,3 Minuten schneller als der 918 Spyder.

Porsche hat mit dem 911 GT2 RS einen neuen Rekord für straßenzugelassene Sportwagen auf der 20,6 Kilometer langen Nürburgring-Nordschleife aufgestellt. Die am 20. September im Beisein eines Notars erzielte Bestzeit von 6.47,3 Minuten übertraf selbst interne Erwartungen. Wir, die Firma MS Design, sind stolz an Rekorden wie diesen mitwirken zu dürfen.

Der schnellste und stärkste Straßen-Elfer feierte seine Weltpremiere Ende Juni beim Festival of Speed in Goodwood, Großbritannien. Herzstück des Höchstleistungssportwagens ist ein Sechszylinder-Biturbo-Boxermotor mit 515 kW (700 PS). Dieser beschleunigt den vollgetankt 1.470 Kilogramm leichten Zweisitzer in 2,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit erreicht das hinterradgetriebene Coupé bei 340 km/h. Mit dem rennsportnahen Antrieb überflügelt der neue 911 GT2 RS seinen Vorgänger mit 3,6-Liter-Triebwerk um 59 kW (80 PS) und erreicht ein Drehmoment von 750 Newtonmeter (plus 50 Nm).
Zudem verfügt der neue und schnellste „911er“ über Lightweight Stoßfänger an Front und Heck, dies ermöglicht eine hohe Gewichtsenkung und daher mehr Performance.

Aktuelles

Porsche GT2 RS

GT2 RS mit 6.47,3 Minuten schneller als der 918 Spyder.

Porsche hat mit dem 911 GT2 RS einen neuen Rekord für straßenzugelassene Sportwagen auf der 20,6 Kilometer langen Nürburgring-Nordschleife aufgestellt. Die am 20. September im Beisein eines Notars erzielte Bestzeit von 6.47,3 Minuten übertraf selbst interne Erwartungen. Wir, die Firma MS Design, sind stolz an Rekorden wie diesen mitwirken zu dürfen.

Der schnellste und stärkste Straßen-Elfer feierte seine Weltpremiere Ende Juni beim Festival of Speed in Goodwood, Großbritannien. Herzstück des Höchstleistungssportwagens ist ein Sechszylinder-Biturbo-Boxermotor mit 515 kW (700 PS). Dieser beschleunigt den vollgetankt 1.470 Kilogramm leichten Zweisitzer in 2,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit erreicht das hinterradgetriebene Coupé bei 340 km/h. Mit dem rennsportnahen Antrieb überflügelt der neue 911 GT2 RS seinen Vorgänger mit 3,6-Liter-Triebwerk um 59 kW (80 PS) und erreicht ein Drehmoment von 750 Newtonmeter (plus 50 Nm).
Zudem verfügt der neue und schnellste „911er“ über Lightweight Stoßfänger an Front und Heck, dies ermöglicht eine hohe Gewichtsenkung und daher mehr Performance.

folge uns auf Facebook
folge uns auf YouTube
folge uns auf Instagram