Sichtbare Überlegenheit!
MS Design
Firmenzentrale Roppen

MS Group

So entstand die Liebe zum Automobil

Seit der Gründung im Jahr 1983 gehören die Betriebe der MS Group zu einem modern geführten Familienunternehmen. Die Familie Santer steht dabei seit mehr als 30 Jahren mit ihrem Namen für Innovation, Qualität und das Streben nach Perfektion.

Die MS Group ist eine international operierende Unternehmensgruppe mit Sitz im österreichischen Roppen. Neben MS Design gehören MS Automobile und der Alpengasthof am Feuerstein zu der eigentümergeführten Firmengruppe mit rund 240 Beschäftigten.

MS Design ist prämierter Zulieferer der Automobilindustrie und setzt um ebenso flexibel zu sein wie die dort verarbeiteten Kunststoffe, voll auf die Philosophie „Alles aus einer Hand“. Von der Vision zur Designstudie, dem Werkzeugbau, hin zu genauen Prüfverfahren und schlussendlich der Serienproduktion lebt MS Design seit über 30 Jahren dieses Motto.

Auch im Automobilhandel setzt die MS Group neue Maßstäbe und betreibt am Stammsitz in Roppen sowie in Huben längst das Autohaus der Zukunft. Hier findet der interessierte Kunde die ganze Palette an Mobilität, vom normalen Auto über individualisierte Modelle.

Ebenfalls zur MS Group gehört mit dem Alpengasthof am Feuerstein ein beliebtes Ausflugs- und Veranstaltungsziel im Ötztal. In Kombination mit dem Ötztaler Sagenweg stellt der Alpengasthof am Feuerstein einen Höhepunkt im Urlaubs- und Ausflugsangebot des Ötztals dar.

2017 Verlagerung Werkzeugbau und Modellbau
Noch schnellere Durchlaufzeiten und damit einen effektiveren Produktionsablauf erzielen wir seitdem wir 2017 den Werkzeugbau und den Modellbau in die Firmenzentrale nach Roppen verlegt haben.
2016 3D Koordinatenmessmaschine
Mit der im Jahr 2016 angeschafften 3D Koordinatenmessmaschine ist es uns möglich komplette Fahrzeugkarosserien und deren einzelne Montagegruppen, Kunststoffinnenteile, sowie großvolumige Werkstücke aller Art mit einem Messbereich von (mm) X 6000 / Y 3000 / Z 2100 zu vermessen. Unabhängig davon wie die Messaufgabe aussieht bieten wir verschiedene Lösungen an.
2015 Power Wash
Die Lackanlage wurde 2015 um eine speziell auch für Lightweight Produkte entwickelte Power Wash Anlage erweitert. Dies garantiert eine prozesssichere Lackhaftung über den gesamten Serienprozess.
2013 MS Design feiert 30-jähriges Bestehen
Die MS Group feiert im September 2013 ihr 30-jähriges Bestehen und bekommt zu diesem besonderen Anlass das Tiroler Landeswappen durch Landeshauptmann Günther Platter verliehen.
2013 Manfred Santer
In tiefer Trauer nahmen wir 2013 Abschied vom Firmengründer Manfred Santer, der unerwartet und viel zu früh aus dem Leben gerissen wurde. Wir haben einen Menschen verloren, dessen dynamisches Wirken vorbildlich und zielgerichtet war. Geleitet von Visionen war sein Streben aus der Realität der Gegenwart stets auf die Zukunft ausgerichtet. Sein Auftrag ist uns eine Verpflichtung.
2012 Errichtung Ötztaler Sagenweg in Huben
Durch das kulturelle Engagement des Firmengründers Manfred Santer entstand 2012 der Ötztaler Sagenweg. Dieser über 3 km lange Wanderweg führt seine Besucher auf eine entdeckungsreiche Reise voller Sagen. Die familienfreundliche, einstündige Wanderung entlang der bis zu fünf Meter hohen Skulpturen und beleuchteten Steine erzählt die Geschichte von 14 Ötztaler Sagen und führt direkt zum Alpengasthof am Feuerstein.
2012 Eröffnung MECO-Zentrale in Roppen
Die MS Group hatte sich mit seiner EH LINE als Spezialist für Elektromobilität auch international einen Namen gemacht. 2012 wurde die MECO-Zentrale von Mauthausen nach Roppen verlagert.
2009 Gründung MECO GmbH
Mit unternehmerischem Gespür erkannte man früh das enorme Potential moderner, umweltfreundlicher Elektromobilität und so erfolgte 2009 in Mauthausen die Gründung der MECO GmbH mit ihrer Marke EH LINE.
2007 VW Group Award
Ein erfolgreiches Jahr wurde 2007 mit der Auszeichnung mit dem VW Group Award gekrönt. Die Volkswagengruppe zeichnet mit diesem Award ihre besten Lieferanten für Innovationsstärke und unternehmerische Verlässlichkeit aus.
2007 Errichtung Alpengasthof am Feuerstein
MS Unternehmensgründer Manfred Santer machte sich nicht nur einen Namen in der Autoindustrie, sein Engagement setzte er auch in die Gastronomie, Tourismus und Kultur. So wurde 2007 der Alpengasthof am Feuerstein erbaut. Ein Restaurant mit unvergleichlichem Ambiente und beliebtes Ausflugsziel.
2007 Modernisierung MS Automobile Huben
Zeitgleich erfolgte die Erweiterung der MS Automobile in Huben. Umbaumaßnahmen sorgten für eine Modernisierung des bestehenden Betriebsgebäudes.
2007 Produktionsverlagerung nach Roppen
In diesem Jahr erfolgte eine Produktionsverlagerung von Umhausen ins Werk nach Roppen, übersiedelt wurden die Bereiche Schäumen und Tiefziehen.
2005 Erweiterung um Lackiererei in Roppen
Mit dem Bau einer Lackiererei wurde die Produktion in Roppen abermals erweitert. Neben der Handlackierung folgte auch die Inbetriebnahme einer Roboteranlage für Grundierung und Lackierung.
2003 Ford Q1 Status
MS Design wurde 2003 mit dem Ford Q1 Status zertifiziert. Diese Auszeichnung für Top-Lieferanten von Ford Motors steht für Kompetenz, laufende Verbesserung, langlebige Performance und höchste Kundenzufriedenheit.
2003 Start HS-RRIM Fertigung
Die Produktion wurde 2003 um eine Schäumanlage für die HS-RRIM Fertigung erweitert. Unsere Schäumanlagen und Werkzeugträger ermöglichen die Serienfertigung von sehr schnell zu füllenden Polyurethan Systemen mit einem Dosiergewicht von bis zu 10 kg. So werden mittels diesem System etwa Komplettstoßfänger, Seitenbeplankungsteile, Heckschürzen, Kotflügelverbreiterungen, uvm. produziert.
1999 Gründung MS Automobile Roppen
Am Standort der neuen Firmenzentrale wurde 1999 ein Autohandel angeschlossen. Dies war die Gründung der MS Automobile Roppen, dem Autohandel der Zukunft.
1999 Neue Firmenzentrale in Roppen
Ein Meilenstein in der Firmengeschichte war die Errichtung der neuen Firmenzentrale von MS Design in Roppen. An diesem Standort wurden nicht nur die Bereiche Verwaltung und Lager angesiedelt, sondern auch ein großer Teil der Produktion. Modernste Produktionsanlagen und ein kompetentes Team garantierten und garantieren immer noch höchste Qualität unserer Produkte.
1997 Start Tiefziehen
Noch einmal wurde der Firmensitz in Umhausen erweitert. Mit mittlerweile fast doppelt so vielen Mitarbeitern wie noch 3 Jahre zuvor startete man mit der Produktion von Tiefziehteilen.
1996 Gründung MS Benelux
Große Erfolge ermöglichten eine Expansion über die Landesgrenzen hinaus. Mit der Gründung von MS Benelux im Kampenhout wurde das Unternehmen im Jahr 1996 um eine Niederlassung in Belgien erweitert.
1994 Start Polyurethanfertigung
Mit der Erfindung und Produktion der weltweit ersten FCKW-freien hartintegral Heck- und Dachflügel hatte sich MS Design mittlerweile einen Namen bei großen Automobilherstellern gemacht. So wurde das Werk in Umhausen acht Jahre nach seiner Entstehung erweitert. Dies war der Start der Polyurethanfertigung. Mittlerweile konnte man stolze 45 Mitarbeiter zählen.
1986 Gründung MS Design in Umhausen
Aus der Leidenschaft zur Autoveredlung und Individualisierung entstand die Idee für MS Design. Unternehmensgründer Manfred Santer übernahm in Umhausen die leerstehende, ehemalige Skifabrik und startete dort mit der Produktion von GFK Teilen.
1983 Gründung KFZ Santer in Huben
Mit der Gründung von KFZ Santer in Huben legte Manfred Santer 1983 den Grundstein für die heute international agierende MS Unternehmensgruppe. Nach seiner KFZ Lehre wagte der Unternehmensgründer damals zusammen mit zwei Mitarbeitern den Schritt in die Selbstständigkeit.

Aktuelles

306 PS mit variablem Allradantrieb

Weiterlesen

Kreative Ideen, innovative Lösungen

Weiterlesen

Der Porsche 911 GT3 RS. Herausforderer gesucht.

Weiterlesen

GT2 RS mit 6.47,3 Minuten schneller als der 918 Spyder.

Weiterlesen
folge uns auf Facebook
folge uns auf YouTube
folge uns auf Instagram